Gemeinsam Kirche erleben

Das Familienzentrum bietet gemeinsam mit den Arbeitskreisen und der Unterstützung des Trägers regelmäßige Wortgottesdienste an. Hier wird der Glaube und kirchliche Themen altersgerecht erlebbar.

Neben den regelmäßigen Gottesdiensten werden auch Feiertage im Kirchenjahr (wie z.B. St. Martin) gemeinsam gefeiert.

 

Die fröhliche Kinderkirche

im Haus St. Walburga

Unsere fröhliche Kinderkirche findet jeden 2. Mittwoch im Monat von 14.30 Uhr bis
ca. 14.50 Uhr in der Kapelle vom Haus St. Walburga statt.
Dazu laden wir herzlich ein, um gemeinsam zu beten und zu singen mit den Kindern, Eltern und Großeltern.

Kinder erfahren und erleben Gott in biblischen Geschichten, in ungewohnter Stille, im Gesang, im Spiel, im Gestalten. Gott ist geheimnisvoll und hat viele Facetten, die es zu entdecken gibt – gemeinsam mit anderen Kleinen und auch Großen...

Komm doch einfach mal vorbei!

Es gibt jeden Monat ein schönes Thema und die Kinder bekommen beim Besuch der Kinderkirche ein „tragbares" Symbol, was jeden Monat erweitert wird.

Die fröhliche Kinderkirche wird im Team mit Ehrenamtlichen vorbereitet. Im Anschluss daran treffen wir uns im Familienzentrum St. Walburga zur Vorbereitung der nächsten Kinderkirche.
Wir würden uns sehr freuen über weitere Mütter und Väter, die mitmachen möchten.
Kinder können mitgebracht werden.

Ansprechpartner: Werner Menke Tel. 02863/5275 (Pfarrbüro)

 

Familiengottesdienst in St. Walburga (Famigo)

Mit dem Angebot von monatlichen Familienmessen möchten wir gerne junge Familien ansprechen. Mit der besonderen musikalischen und kreativen Gestaltung feiern wir lebendige und für die Kinder ansprechende Gottesdienste.

Wir feiern in unserer Seelsorgeinheit immer um 11.00 Uhr am 2. Sonntag im Monat in der St. Walburga-Kirche.

In unserer Pfarrgemeinde treffen sich dafür zwei Familiengottesdienstkreise. Die beiden Kreise teilen sich die Gestaltung der monatlichen Familienmessen abwechselnd auf. Ein Vorbereitungskreis trifft sich einmal im Monat am Nachmittag, dort kommen Erzieherinnen und Mütter im Familienzentrum zusammen. In der Abendgruppe treffen sich engagierte Mütter und Väter, um jeweils ihren nächsten Familiengottesdienst vorzubereiten.
Wir Aktive in den Vorbereitungskreisen freuen uns, wenn es Interessierte gibt, die bei uns einmal reinschauen wollen.
Vielleicht sprechen Sie einfach nach einer Familienmesse eine Aktive direkt an oder melden sich im Familienzentrum (02863/3838760) bei Frau Papendorf, sowohl auch im Pfarrbüro St. Walburga (02863/5275) bei Werner Menke.